Über's Mama sein und die Heilung der weiblichen Intuition ...

Ich bin jetzt seit bald 8 Jahren Mama. Seit vier Jahren zweifach, seit einem Jahr dreifach. In kaum einem anderen Lebensbereich habe ich so viele Übergriffe und Grenzüberschreitungen erlebt, wie in diesem.

Ungefragtes Bauch-Tätscheln in der Schwangerschaft, haufenweise gut gemeinte Ratschläge und die unverschämte Frage, ob das Kind denn überhaupt geplant war, machen dabei nur den Anfang.

In keinem anderen Lebensbereich fühle ich mich immer wieder so intensiv bewertet, kritisch beobachtet, mit so hohen Erwartungen konfrontiert und bevormundet wie als Mama.

Ich erlebe viele verunsicherte Mütter, die an sich selbst zweifeln, die sich dieser Verantwortung nicht gewachsen fühlen. Großartige Frauen, die in der ständigen Angst leben, ihren Kindern nicht das geben zu können, was sie brauchen, um liebevoll geführt zu glücklichen, selbständigen Erwachsenen heranzuwachsen.

Ich erlebe Frauen, die sich als Mama aus dieser Angst heraus selbst körperlich, geistig und seelisch vollkommen vernachlässigen und "der Kinder wegen" Abstriche machen, die weit über ihre Grenzen gehen.

Ich erlebe Mamas, die sich nicht trauen, neben den Kindern auch ihr eigenes Leben zu führen und sich zu entfalten, weil sie Angst davor haben, dafür verurteilt zu werden oder ihren Kindern zu wenig Liebe zu geben, wenn sie sich selbst wichtig nehmen als Frau.


Auch ich kenne diese Ängste und diesen Schmerz und darf ihnen immer wieder liebvoll begegnen, meine Anteile annehmen und tiefe Themen heilen, damit ich meinen Weg so committed in meiner weiblichen Urkraft verankert gehen kann, wie ich es tue. Ich fühle, da darf viel heilen im Feld.

Ich fühle, dieser Weg lädt uns Frauen dazu ein, dass wir uns wieder satt in unsere weibliche Intuition verbinden. Wir dürfen uns daran erinnern, dass wir intuitive, feinfühlige Wesen sind mit einem enormen inneren Wissen. Wir dürfen darauf vertrauen, dass das was wir in uns als stimmig fühlen, für uns und unsere Kinder, unsere Familie goldrichtig ist. Wir dürfen uns Fehler erlauben als Mama und unseren Kindern zeigen, dass sie uns wertvolle Erfahrungen öffnen auf unserem Weg.

Ich fühle, es ist an der Zeit, dass wir uns emanzipieren von all den Expertenmeinungen, Ammenmärchen, Erziehungsratgebern, Entwicklungsstudien oder sonstigen äußeren Instanzen und den Weg zurück in unsere innere Weisheit hinein antreten.

Ich fühle, dafür ist es wesentlich, dass wir uns als Mama Raum einräumen in unserem Leben, um wieder tiefer in Verbindung in uns selbst, unserer eigenen Wahrheit anzukommen und diese intuitiv ins Leben fließen zu lassen.

Ich fühle, wir sind eigeladen, Verantwortung für diesen Raum zu übernehmen und aus all den Ausreden und Geschichten auszusteigen, warum das nicht möglich ist, um uns in eine neue Handlungsfähigkeit zu öffnen.

Ich fühle, dass dieses Feld nur so heilen kann. Im selbstverantwortlichen Handeln. In der tiefen Begegnung mit uns selbst, unserem Schmerz als Frau und Mama, der Heilung des kollektiven Feldes, unserer Ahnengeschichten, die sich in uns kumulieren und durch uns ins Licht des Bewusstseins, der tiefen Heilung drängen.

Ich fühle, es ist dabei unwesentlich, ob wir als Frau in diesem Leben Kinder haben oder nicht. Ich fühle, in jeder Frau wohnt dieser mütterliche, intuitive Anteil inne, der heilen darf.

Wie fühlst Du das? Wo stehst Du da - als Mama, als Frau?

Ich lade Dich ein, auf diese heilsame Reise zu gehen. Eine Reise in Deine Intuition und grenzenlose Weisheit hinein. Ich lade Dich ein, Dich in Dein Gold zu verbinden.

INTUITION. Online-Intense ... Coming soon ... stay tuned

LOVE to you Deine Katharina

14 Ansichten

+43 650 2457898

Katharina Unger-Ellmaier

©2020 ganz.herz.lich e.U.

AGB | Impressum 

katharina_logo_screen2.png
0